Mojo

– Rentner sucht das späte Glück –

Als Mojo vor einigen Jahren ins Heim kam, war er ein Sorgenkind, keiner konnte sich ihm nähern, sofort ergriff er die Flucht nach vorne, Hauptsache weg von allen Menschen. Aber unsere Kollegen in Spanien haben niemals aufgegeben, ihm Zeit gelassen, ihn immer wieder animiert, ihn gelockt und bestärkt. Und nach einer langen Zeit hat es Mojo geschafft, sich zu trauen zu vertrauen. Er geht mit auf Spaziergänge, er mag es gekrault zu werden, er ist offener Neuem gegenüber.

Nichts destotrotz ist er kein Hund, der leicht zu führen ist. Mojo ist sehr intelligent, beherrscht sogar kleine Kunststücke. Allerdings nutzt er diese Intelligenz auch zu seinem Vorteil, indem er die Führung auch gerne selbst an sich nimmt und dies dann durch Grummeln und auch mal Leftzen hochziehen ausdrückt. Und da Mojo kein kleiner Hund ist, wirkt dieses Verhalten dann auch einschüchternd , wenn man ihn nicht lenken kann.

Daher suchen wir für Mojo, dem wir von Herzen gönnen, seine restlichen Lebenstage nicht in einem Tierheim, sondern mit eigener Familie zu verbringen. Mit Menschen, die Erfahrung haben und die Geduld und Liebe einem Hund Zeit zu geben sich zu öffnen und auch in der Lage sind ihn anzuleiten und zu führen.

Nichts destotrotz stellen wir den hübschen Kerl hier einmal vor, manchmal gibt es ja Wunder, und wir glauben an solche. Es findet sich doch hoffentlich noch der berühmte Deckel auf dem Topf.

Wir würden uns freuen, wenn wir Post für diesen tollen Kerl bekommen würden.

Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bei uns und erfahren Sie mehr über diesen Hund.

Schreiben Sie uns eine E-Mail an vermittlung@sonnenpfoten.de oder nutzen Sie unser Anfrageformular:


* Pflichtfelder

Helfen Sie diesem Hund ein Zuhause zu finden und teilen Sie ihn auf: